Gedanken zu meinem Schmuck…
Schon immer haben mich Fundstücke fasziniert.
Aus allen Urlauben und von Spaziergängen schleppe ich Steine,
Holzstücke, Muscheln, Porzellanscherben, Pflanzenteile etc. nach Hause.
Fundstücke erzählen Geschichten, sind Teil einer Geschichte.
Die Vorgeschichte der Dinge regt die Phantasie an und vermittelt eine
beruhigende Form von Beständigkeit.
Und dann die Kontraste! Das Spiel mit Kontrasten reizt mich immer wieder.
Zum Beispiel edle Perlen mit Fahrradschlauch bzw. Bindfaden, oder Knochen und Edelsteine  in Verbindung zu bringen.
Zu guter Letzt - Formen und Farben, grafisches Sehen - als gelernte Grafikdesignerin
ist und bleibt mir auch das wichtig.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.